Plattenbeläge und Keramische Oberflächen

Keramikplatten haben eine jahrhundertealte Tradition. Der Name Keramik stammt vom griechischen Wort für Ton „Keramos“. Dieses alte Wissen pflegen wir in unserem Handwerksalltag und sind bestrebt, die Materialien in ihrer klassischen Bestimmung solide und mit viel Augenmass zu verwenden.

So können der Grad der Wasseraufnahmefähigkeit, rutschhemmende Aspekte, Widerstandsfähigkeit oder Frostresistenz den Ausschlag geben, die eine oder andere Platte zu verwenden. Dies geschieht bei uns aus viel Erfahrung, handwerklicher Freude und Dialog mit Ihnen als Verwender.